2005

02.11.2005 Hurra, Hurra, die Schule brennt!

Morgens gegen 09:25 Uhr heulten die Sirenen in Dollbergen.
Es hieß: „Feuer in der Schule“
Kurze Zeit später rückten die drei Dollberger Feuerwehrfahrzeuge aus zur „Löwenzahnschule“. Zwei Fahrzeuge fuhren auf den Schulhof, das LF 16-TS blieb vor dem Schulgelände stehen.
Der Lehrertrakt des Schulgebäudes war in tiefen, weißen und zum Teil schwarzen Rauch gehüllt und es blitzte hier und da mal auf. Es kam Rauch aus dem Dach.
Feuerwehrleute sprangen aus den Fahrzeugen, bekamen Befehle, rüsteten sich aus, verlegten Schläuche. Truppweise mit Atemschutzgeräten und jeweiligem Gerät gingen Feuerwehrleute ins Gebäude vor. . . .
STOPP!
Es hört sich jetzt vielleicht schlimm an, aber dies war nur eine ÜBUNG!!

Die Schulkinder und die Lehrer sollten den Ernstfall proben und sich durch richtiges Verhalten im Alarmfall, über die Fluchtwege auf den Sammelplatz begeben.
Das Ganze wurde nur mit Hilfe der Feuerwehr, künstlich erzeugtem Rauch und Lichteffekten etwas reeller dargestellt.
Auf Wunsch der Schulleitung hat die Ortsfeuerwehr Dollbergen dieses Szenario durchgeführt, um mögliche Schwachpunkte in der „Evakuierung“ zu finden.
(Diese Übung sollen normalerweise Lehrer mit Ihren Klassen jedes Jahr mehrmals trocken üben, damit im Ernstfall keine bösen Überraschungen erlebt werden.)

Nachdem alle beteiligten Schüler und Lehrer aufgeklärt waren, dass es sich nur um eine Übung gehandelt hat, standen die Feuerwehrleute den Erst- bis Viertklässlern noch kurz Rede und Antwort.
Eine Abschlussbesprechung mit der Schulleitung, ggf. Gemeinde Uetze und der Feuerwehr wird es in Kürze geben, um vorhandene Schwachpunkte
zu erörtern und zu ändern.

25.09.2005 Gemeinschaftlich zur Leistungsspange

Eine Gruppe bestehend aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehren Schwüblingsen und Dollbergen übten zusammen für die Mithöchste Auszeichnung
in der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Am Sonntag, in Burgdorf war es soweit,
es trafen sich 36 Gruppen aus der Region Hannover und drei aus anderen Regionen/Landkreisen des Landes Niedersachsen um sich gemeinschaftlich in Gruppenstärke für die Leistungsspange zu bewähren
33 Gruppen hielten der Bewährungsprobe (Fünf Übungen) stand, auch wir.

19.06.2005 3. Platz beim Blaurockfestival in Hänigsen

Die Jugendfeuerwehr Dollbergen fuhr am Sonntag in aller Frühe
zum Blaurockfestival nach Hänigsen.
Dort starteten die ersten Gruppen dann Punkt 8 Uhr rund ums Freibad Hänigsen.
17 Stationen brachten Fragen und Technische Aufgaben immer im Wechsel.
Gegen 14:40 Uhr gab es die Siegerehrung.
Platz 1 von 7 Gruppen belegte unsere Nachbarjugendfeuerwehr Schwüblingsen.
Platz 3 belegte die Jugendfeuerwehr Dollbergen.

Die Dollberger Aktiven Kameraden, die auch am Start waren belegten
den 1. Platz von 23 angetretenen Aktiven Gruppen und einer Gruppe der Gemeindeverwaltung Uetze.
Insgesamt konnte die Ortswehr Dollbergen 4 Pokale mit nach Hause nehmen.

27.03.2005 Frohe Ostern

Die Jugendfeuerwehr Dollbergen wünscht allen ein paar schöne Ostertage!!

01.01.2005 Frohes und Gesundes Neues Jahr

Die Jugendfeuerwehr Dollbergen wünscht allen
ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.